Sortenreine Kaffees

Nicaragua SHG EP Flores del Café

"Kaffee kaufen und gutes tun" Das ist das Motto von diesem Kaffee. Aber nicht nur der gute Zweck steht hier im Vordergrund, sondern auch der gute Geschmack. Angebaut wird dieser, gewaschene Kaffee, ausschliesslich von Frauen in Nicaragua in der Region Jinotega. Es erwartet Sie ein guter ausgeglichener Kaffee, mit leichter Säure und Fülle.

 

Hierbei handelt es sich um einen Projektkaffee!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat 

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Äthiopien Bonga Forest Wildkaffee

Lokalen Kleinbauern und ihren Familien die Nutzung der natürlichen Ressourcen langfristig zu ermöglichen bei gleichzeitiger Bewahrung der lebenswichtigen Regenwälder, das steht bis heute im Zentrum aller Aktivitäten von ORIGINAL FOOD. Seit über 10 Jahren begeistert der Kaffa Wildkaffee Genießer in ganz Europa. Kaffa Wildkaffee ist Fairtrade-zertifiziert und erfüllt vollumfänglich die strengen Anforderungen an ein Bio-Produkt aus reiner Wildsammlung sowie auch die Naturland-Richtlinien. Die Spezialität aus dem Regenwald ist inzwischen für Viele der beste Kaffee der Welt. Den Kleinbauern zahlt man von Beginn an hohe Preise – denn nur so ergibt es für sie wirtschaftlich Sinn Wildkaffee zu ernten und gleichzeitig die Regenwälder zu bewahren.

Besonderheit: Die Region Kaffa gilt als Urheimat allen Kaffees wo noch heute wilder, ursprünglicher Coffea Arabica in ungeahnter Sortenvielfalt reift.

 

Steckbrief

Region: Southern Nations, Bonga Forest, Kafa Biosphhärenreservat

Anbauhöhe: 1600 - 2300 m

Gelände: Vulkanischer Boden

Sorte: Arabica

Varietät: castillo

Verarbeitung: sonnen getrocknet

Erntemethode: Selektive Handpflückung

Bohnengröße: 16/17

Erntezeit: November-Dezember

 

Es erwartet Sie ein kräftiges, würziges Aroma mit einer einzigartigen Fülle. Der Geschmack ist erdig, würzig und schokoladig. Die Säure leicht beerig.

        

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat, Herdkanne

 

34,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

   

8,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Brasilien Sao Silvestre

Die Geschichte der Familie Andrade begann im Jahr 1901 mit ihren Vorfahren auf der Farm Capim Branco, in Carmo do Paranaíba, Hoch Cerrado, Bundesstaat Minas Gerais. Mit dem Ziel, qualitativ hochwertige Kaffees zu produzieren, gründete die neue Generation der Familie Andrade in den 70er Jahren ihre Höfe in dieser Region. Diese Region hat eine Höhe zwischen 1.100 und 1.200 Metern, die ideale Bedingungen für den Anbau von Kaffee aufgrund seiner perfekten Balance von nassen und trockenen Jahreszeiten bietet.  In den frühen 90ern, mit der Notwendigkeit der Erweiterung der Kaffeeproduktion, der Qualität und der Volumenverbesserung, erwarben die Brüder die São Silvestre Farm in Serra do Salitre im Bundesstaat Minas Gerais, diese Farm produziert aufgrund ihres Klimas und ihrer Höhenlage hochwertigen Kaffee 1.100 und 1.200 Meter. Kombiniert mit den natürlichen Bedingungen der Region, der richtigen Bewirtschaftung der Kulturen, der Ernteplanung und der Nachernte mit Auswahlkriterien für Kirschen, Getreide und natürliche Trocknung, sind die Ergebnisse ausgezeichnete, preisgekrönte Bohnen, die weltweit geschätzt werden.  Die vulkanischen Böden sind ideal für den Anbau von Gelb-Ikatu-, Gelb-Catuai- und Rot-Catuai-Rebsorten, die hier gedeihen und den größten Teil des Ertrages ausmachen. Hier werden die besten natürlichen Kaffeebohnen Brasiliens hergestellt.  Im Jahr 1991 gründeten sie auf Initiative von zwölf Produzenten, die sich die Investitionsmöglichkeiten in die Qualität des Kaffees vorstellten, die BSCA (Brasilien Specialty Coffee Association), die alle kleinen Kaffeeproduzenten in der Region unterstützt, nicht nur das hilft den Herstellern, die Qualität zu verbessern, was die Nachhaltigkeit verbessert. Den Erzeugern zu helfen, die Importeure weltweit mit umweltfreundlichem Kaffee zu erreichen, ist eine weitere Aktivität, die BSCA durchführt.

 

 

Steckbrief

Region: Region Cerrado, Carmo do Paranaiba

Anbauhöhe: 1000 - 1350 m

Gelände: Hochplateau

Sorte: Arabica

Varietät: Yellow Icatu

Verarbeitung: sonnen getrocknet

Erntemethode: Maschinell, optical sorter

Bohnengröße: 16/18

Erntezeit: Mai-Juni

 

Es erwartet Sie ein milder schokoladiger, nussiger Kaffee mit einer schönen Süße.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat, Herdkanne

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

   

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Guatemala SHB Lampocoy

Am Ostrand der gewaltigen Vulkane Zentralamerikas und im Einflussgebiet des atlantischen Passats, reifen die Kaffeekirschen über einen Zeitraum von mehr als zehn Monaten in einem optimalen, kühlfeuchten Mikroklima. Anbauhöhe: 1.000 und 1.500 m. Der rassige und volle Arabica duftet nach Kakao und warmer Erde. Typisches Kennzeichen sind sein großer Körper, die feine, späte Säure und intensive Noten von Schokolade, Karamell und Pekannuss. Der Kaffee wird biologisch-organisch angebaut und direkt gehandelt. Die Bauern bekommen einen Preis, der derzeit 40% über dem Weltmarktniveau liegt.
Die Bauern des kleinen Bergdorfes Lampocoy im Nuevo Oriente/Guatemala produzieren seit über 100 Jahren einen exzellenten Kaffee. 2011 hat der deutsche Fernsehautor Dethlev Cordts diesen Kaffee entdeckt und erstmals nach Europa gebracht, wo er begeistert aufgenommen wurde. Der Kaffee wird über die Kleinbauern-Kooperative direkt im Dorf gekauft und von einem Dienstleister exportiert. Es werden die Qualität und die Anbaumethoden kontrolliert, man zahlt einen Preis, der mindestens 15% über Weltmarktniveau liegt und unterstützt das Dorf und die Kooperative mit Sachwerten und Infrastrukturmaßnahmen zur Verbesserung von Schulbildung, Gesundheit und Qualität des Kaffees.

Wenn die Bauern über unseren Direktimport einen Kaffee anbieten können, der internationalen Qualitätskriterien entspricht, können sie  auch langfristig auf dem hart umkämpften Weltmarkt bestehen. Insofern ist dieses kleine Kaffeeprojekt eine Hilfe zur Selbsthilfe und jeder Kaffeeliebhaber kann mit viel Genuss seinen Teil dazu beitragen.

Grand Cru bedeutet von besonderer Qualität – Ein Kaffee welcher die Typizität des Terroirs und die Eigenart der einheimischen und traditionellen Kaffeeanbaus hervorhebt

 

Steckbrief

Region: Nuevo Oriente

Anbauhöhe: 1300 m

Gelände: Vulkanischer Boden

Farm: Kleinbauern

Produzent: Kooperative

Sorte: Arabica

Varietät: Caturra, Bourbon, Catimor

Verarbeitung: gewaschen, Sonnengetrocknet

Erntemethode: Selektive handpflückung

Bohnengröße: 16-18

Erntezeit: Dezember-März

 

Es erwartet sie ein mittelkräftiger bis kräftiger Kaffee, sehr würzig im Geschmack und leicht nussig. der Nachgeschmack ist lang anhaltend.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

30,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

7,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Bolivien Altura La Paz

Café de Frontera: Nachhaltiger Spezialitätenkaffee aus dem tiefsten Bolivien!

Effektive Existenzsicherung bolivianischer Kaffeefarmer durch internationale Kooperation. Ein von der Europäischen Union geförderter Projektkkaffee.

Dieser Spezialitätenkaffee wächst in Bolivien im Nationalpark Madidi in der Region La Paz, etwa 200 km nördlich der gleichnamigen Hauptstadt an der Grenze zu Peru. Madidi zählt zu den Orten mit der größten Artenvielfalt weltweit.   

Die nachhaltig angelegten Kaffeeplantagen befinden sich im Gebiet um die zwei Dörfer namens San Fermín und Cocos Lanza. Sie zählen zu den am weit entferntesten Gemeinden des Landes. Die nächst gelegenen Ortschaften mit öffentlichen Behörden und Busanbindung sind zu Fuß durch die Wildnis des Amazonas Regenwaldes in ca. drei bis vier Tagen mit Übernachtung im Freien zu erreichen. Die Nutzung leichterer Wege würde um den Nationalpark herum führen. Dafür müsste noch mehr Zeit in Kauf genommen werden. Für die Farmer bedeutete dies in der Vergangenheit eine nicht lohnenswerte Kaffeeproduktion. Entweder war aufgrund des komplizierten Transports nur ein geringer Mengenverkauf möglich. Oder die Kaffees wurden zu geringen Preisen an Zwischenhändler nach Peru verkauft. Hierbei ließen sich keine ausreichenden Einnahmen erzielen. Bei den bolivianischen Kaffeefarmern aus den Dörfern San Fermin und Cocos Lanza handelt es sich um abstämmige des Quechua-Indianervolkes. In der nationalen Statistik gehören die Dorfbewohner zu den Ärmsten. Die einst errichteten Gesundheitsdienste vor Ort werden mangels notwendiger Ressourcen nicht genutzt. Demnach müssen die Einwohner im Ernstfall weite Wege auf sich nehmen. Um eine Schuleinrichtung zu besuchen, begeben sich die Kinder täglich stundenlang auf den Weg. In den meisten Schulen sind sehr schlechte Bedingungen vorzufinden. Es fehlt an intakter Infrastruktur und guten Lehrern. In der Konsequenz aus langen Wegen fehlen auch teilweise die Schüler, sodass die Instandhaltung von Schulen nicht immer gerechtfertigt ist. Die schlechten Lebensumstände führen oft der Suche nach Perspektiven wegen zu dauerhaften Wegzügen ins Zentrum des Landes und in größere Städte. Von den Einheimischen die bleiben, wandert der größte Anteil ständig auf der Suche nach bezahlter Arbeit.

Das von der Europäischen Union geförderte Vorhaben namens INPANDES “Regionale partizipative Integration in der Andengemeinschaft” (freie Übersetzung) zielt darauf ab, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von sogenannten Grenzintegrationszonen im Andengebiet zu stärken. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Schaffung von effektiver Beschäftigung und Einkommen. Die Ziele sollen durch die Umsetzung konkreter Einzelprojekte erreicht werden. Eines dieser Projekte heißt “Café de Frontera“, was übersetzt Grenzkaffee bedeutet.

Café de Frontera sieht die Förderung grenzübergreifender Aktivitäten in der Kaffeewirtschaft Boliviens und Perus vor mit dem übergeordneten Ziel, die Lebensbedingungen der Kaffeefarmer in Bolivien zu verbessern.

Dies gelingt durch die aktive Partnerschaft zwischen bolivianischen und peruanischen Organisationen mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union von 900.000 $. Die Strategie des Projektes setzt auf nachhaltigen Anbau, höchste Kaffeequalität und faire Vermarktung.

Der bolivianische Kaffee wird durch APOCOM, eine Kooperative der Farmer aus San Fermin und Cocos Lanza mit ökologischer Ausrichtung, über die Flussgrenze nach Peru gebracht. Von dort aus wird der Kaffee über die Kooperative CECOVASA vermarktet.

CECOVASA, dessen Kaffees zu den besten der Welt zählen, vermittelt ihr Wissen und verlangt von den bolivianischen Farmern entsprechende Resultate. Der peruanische Partner sorgt damit für beste Kaffeequalität aus Bolivien.

Für die 950 Bewohner und 400 Kaffeefarmer der zwei bolivianischen Dörfer ergeben sich mit dem Projekt ganz neue Perspektiven:

Die Verstärkung des Kaffeeanbaus im Nationalpark ist lohnenswert, da die Probleme von Logistik und Verkauf durch die grenzübergreifende Kooperation gelöst sind.

Für die bolivianischen Kaffeefarmer ergeben sich neue und höhere Einkommen, wodurch ihre soziale und wirtschaftliche Situation merklich verbessert wird.

Die bolivianischen Farmer erhalten fachkompetente Unterstützung zum nachhaltigen Kaffeeanbau und fairem Handel.

Sie lernen von den Erfahrungen und Erfolgen von peruanischen Produzenten und CECOVASA.

Notwendige Investitionen und benötigtes Equipment konnten mittels der Fördermittel der Europäischen Union finanziert werden.

Das Fördervorhaben ermöglicht den Ärmsten des Landes dauerhaft neue stabile Einkommen und neue Perspektivenzur Verbesserung der ökonomischen und sozialen Lebensbedingungen. Somit ist das Projektvorhaben als ein großer Erfolg zu werten!

 

Steckbrief

Region: La Paz, Nationalpark Madidi

Anbauhöhe: 1200-1500 m

Gelände: Agroforst, Schattenbäume

Farm: Kleinbauern des Indianervolkes Quechua

Produzent: Kooperative

Sorte: Arabica

Varietät: Catimor, Caturra, Bourbon

Verarbeitung: gewaschen, Sonnengetrocknet

Erntemethode: Selektive handpflückung

Bohnengröße: 16-18

Erntezeit: Februar-April

 

Es erwartet sie ein mittelkräftiger bis kräftiger Kaffee, schokoladig und fruchtig.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Kuba Serrano Lavado

Kuba baut seit dem 18. Jahrhundert Kaffee an. Bis zum Jahre 1956 stieg die Produktion stetig an und erreichte eine Höchstmenge von 20.000 Tonnen per anno. In den folgenden Jahrzenten, nach der Revolution, fiel die Jahresproduktion rapide. Vormals große Farmen, welche sich in Familienbesitz befanden, verschwanden und mit ihnen auch die erfahrenen Farmer und Arbeiter. Die Kaffeeproduktion kam fast vollständig zum erliegen und deckte maximal einen kleinen Teil des lokalen Verbrauchs. Im Jahre 1989, unter der Führung Raul Castros, wurde versucht die Kaffeeindustrie wieder anzukurbeln. Zwar schaffte man es die Produktion wieder etwas zu erhöhen, doch bis heute war es nicht möglich die alten Produktionsmengen zu erreichen.  Rund 70% der Ernte werden nach Japan und Frankreich exportiert. Die bis dato besten Qualitäten werden nach Japan verschifft unter anderem der weltweit bekannte Crystal Mountain. Diese Spezialität besticht durch ein großes Bohnenbild und eine kraftvolle, würzige Tasse mit Noten von dunkler Schokolade, Tabak und Nüssen und sehr wenig Säure. Diese Rarität kommt aus der gleichen Familie, wie der wohl bekannteste Kaffee, der Jamaica Blue Mountain.

 

Kaffee aus Kuba in Stichworten:

Kaffeetyp: Arabica (85%) und Robusta (15%)

Hauptblüte: Dezember bis Mai

Haupterntezeit: September bis Februar

Verschiffung: November bis Juni

Häfen: Santiago de Cuba, Cienfuegos, Havana 

Hauptabnehmer: Japan, Frankreich, Spanien, Niederlande

Die Klassifikation des Kaffees erfolgt nach Defekten, Region und Siebgröße.

Ernteprozess: Gepflückt wird von Hand.

Aufbereitung: Nass- und Trockenaufbereitung

Fermentation: 24 Stunden 

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat 

 

27,80 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,95 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Brasilien Fazenda Mariano

Dieser pulped natural aufbereitete Kaffee stammt von der Plantage Mariano, die 1909 von Manoel Ignácio Barbosa gegründet wurde und von Generation für Generation weitergegeben wird. der Berg Sáo Domingos in Brasilien bietet in ca. 980 Metern die perfekte Lage für den Anbau der seltenen, im reifen Zustand, gelben Kaffeekirschen. Dieser Kaffee hat in der Vergangenheit bereits mehrfach, erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen. Den Mitarbeitern auf er Plantage wird eine große Lebensqualität geboten und deren Kinder erhalten Zugang zur Schulbildung.

 

Es handelt sich um einen milden, ausgewogenen Kaffee, mit einer natürlichen Süße und leichter Frucht ohne große Säuren.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Ecuador Altura EP

Dieser weiche und ausgeglichene Kaffee aus Ecuador ist ein idealer Kaffee zum Start in den Tag.

Die Kaffeekirschen wachsen auf ca. 1500 mtr. und sind gewaschen aufbereitet. das Anbaugebiet liegt in der Region Puyango.

Mehrere Kaffeebauern bauen auf Plantagen die Arabicasorten Typica und Caturra an.

 

Der Geschmack wirkt sehr harmonisch, sehr feine Säuren und Aromen von süsslicher Nuss. Dieser Kaffee besitzt einen mittleren Körper.

 

Dieser Kaffee ist fair gehandelt und ohne Syntetische Düngemittel hergestellt!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Mexico Maragogype

Eine Laune der Natur brachte diese Riesenbohnen, die ca. 30-50% größer ist als herkömmliche Kaffeebohnen, hervor.

Die Maragogype Kaffeebohne wird auch gerne als Elefantenbohne bezeichnet.

Die Anbaugebiete dieses, gewaschen aufbereiteten Regions-Kaffees, stammt aus der Region Chiapas.

Die e-Café bezieht diesen Kaffee von folgenden Framen:

-       Finca Buena Vista

-       La Esperanza

-       Las Delicias

-       Mezcal

-       Pena Bermeja

Alle Farmen liegen in den Bergen vor Jaltenago, Chiapas.

Die e-Café arbeitet nicht gewinnorientiert und investiert ihre Gewinne rein in soziale Projekte.

 

Es erwarten Sie ein ein milder bis mittelkräftiger Kaffee mit einer leichten blumigne Fruchtsäure und Noten von Kakao.

Das Aroma ist einzigartig und der Nachklang gut.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

31,80 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

 

8,25 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Indien Kalledevarapura

Dieser Kaffee von der Kaffeeplantage Kalledevarapura, stammt aus der fünften Generation von Kaffeepflanzern aus den „Baba Budan Hills“, dem Geburtsort des indischen Kaffees. Der hochwertige Kaffee unterscheidet sich in der Qualität von vergleichbaren Kaffees vor allem durch seine spezielle Verarbeitung, die sorgfältige Routine und dem Einsatz von eigens kompostierten umweltfreundlichen Düngemitteln.

Den Arbeitern stehen Wohnräume mit kostenlosem Strom und Wasser zur Verfügung, sowie medizinische Hilfe, Mutterschaftsleistungen und Ausbildungen für Kinder.

 

Varität: 100% Arabica

Aufbereitung: gewaschen

Origin: Indien Bababundgiri

Estate: Kalledevarapura

Anbauhöhe: 1000 -1450 m

 

Sie erwartet ein milder, ausgewogener Kaffee, mit einer milden Säure, einem nussigen und leicht vanillieartigem Aroma und ganz leichten Tabaknoten

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Filterkaffee, Stempelkanne, Vollautomat

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Mexico SHG EP Finca Las Chicharras School Projekt

Mexico SHG EP Finca Las Chicharras School Projekt.

Eigentümer der Plantage Las Chicharras ist E-Café, eine NGO (eine private, unabhängige, nicht gewinnorientierte Organisation, welche soziale oder gesellschaftspolitische Zwecke verfolgt). E-Café gründete vor Jahren mit 3 Kindern eine Schule in La Trinitaria, Chiapas. Heute „beherbergt“ diese Schule 157 Schüler, im Internatsmodell. Außergewöhnlich ist, dass die Schüler sehr gute Englischkenntnisse erlernen und über 90% der Absolventen besuchen ein College, das ist doppelt so viel wie der Durchschnitt.

E-café schafft durch ihre Aktivitäten in vielen Bereichen Arbeitsplätze (Lehrer, Gärtner, Farmer (Kaffee, Mais).

Das Ziel ist es für die kommende Ernte einen Unterrichtsraum für die Kinder rund um die Farm zu errichten. Die Farm liegt in den Bergen, rund 2 Stunden entfernt von der nächsten Stadt Jaltenango. Ein Schulbesuch ist daher nur schwer oder garnicht möglich.

Dieser gewaschene Kaffee bietet eine feine Süße, elegante florale Fruchtnoten, Noten von Schokolade und einer leichten Fülle.

 

Hierbei handelt es sich um, einen Direct-Trade gehandelten Plantagen- und Projektkaffee!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat 

 

26,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Peru Finca Rosenheim

 

Im Dschungel der Provinz Qxapampa liegt die famillienbetriebene Finca Rosenheim. Die Kaffees werden alle von Hand gepflückt und anschließend nochmals selektiert. Die Anbauhöhr beträgt ca. 1700 m., die Erntezeit ist von Juli bis September. Die gesamte Jahresproduktion dieser Finca, die ausschl. die Varität Bourbon anbaut, beträgt lediglich 550 Säcke. Die Tasse ist fein, blumig mit einer leichten Säure und angenehmer Würze.

 

Es handelt sich hierbei um einen Direct-Trade gehandelten Plantagenkaffee!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat, Herdkanne

 

25,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

  

6,25 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Indien Monsooned Malabar

Eine alte Legende besagt, dass in Zeiten als noch Segelschiffe den Rohkaffee während der Monate des Monsun von Indien nach Europa brachten, die Kaffees das typische indische Ambiente der indischen Küstenregion annahmen.

Es dauerte zu jener Zeit nahezu 6 Monate um mit einem Segelschiff das Kap der Guten Hoffnung zu Umsegeln um an Afrika vorbei nach Europa zu gelangen.

In dieser Zeit veränderten die Kaffees– dadurch, dass sie den konstanten feuchten Wetterbedingungen ausgesetzt waren– ihre Struktur, Bohnengröße und ihre Farbe.

Die einzigartige weiche, breite Tasse fand auf Anhieb Anklang in Europa.

 

Dieser großbonige Kaffee (AA) wird zwischen 1000 und 1600 mtr. angebaut und ist ungewaschen aber monsuniert aufbereitet. Die Kooperative heißt Aspinwall

Es erwatet Sie ein schokoladiger, Kaffee mit sehr wenig Fruchtsäure. 

 

Silbermedaillen Gewinner 2018 im Verkostungswettbewerb der Deutschen Röstergilde!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat, Herdkanne

 

 

25,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,25 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Guatemala Santa Rosa El Morito

Auf ca. 1400 - 2000 m wächst dieser vollmundige Kaffee, bei dem es sich um einen Single-Estate (Plantagenkaffee) handelt.

Die Varietäten sind unter anderem Bourbon und Catuai. Die kräftige und würzige Tasse hat eine mittlere Fülle und ist karakteristisch für Kaffee aus Guatemala.

Dieser Kaffee steht einem Antigua-Kaffee im nichts nach.

 

Silbermedaillen Gewinner 2017 im Verkostungswettbewerb der Deutschen Röstergilde!

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

24,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Kolumbien Medellin Excelso

Bereits beim Aufgießen des Kolumbien Excelsos, kommt einem ein fein würziger Geruch entgegen, der ihn in seinem ausgewogenen Aroma und seiner dynamischen Eigensäure unvergleichbar macht. Es lassen sich auch feine nussige Aromen entdecken.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

22,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

5,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Kenia AB Plus

Einer der kräftigsten Kaffees der Welt, der sich mit seiner feinen Säure und beerigen Nuance voll und kräftig, mit einer guten Säure, im Mund ausbreitet und die Geschmäcker erobert.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne

 

27,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,75 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Costa Rica SHB EP Las Trojas

Dieser Kaffee besitzt eine schöne Eigensäure, die sich in seiner mittleren Fülle und sein feines Aroma hervorragend einfügt. Ein milder bis mittelkräftiger, fruchtiger Kaffee aus der region Las Trojas. Die Anbauhöhe beträgt ca. 1200-1400 mtr und die Aufbereitungsart ist gewaschen.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne

 

22,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

5,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Brasilien Guaxupe Bella Giana

Der Brasilien Guaxupe Bella Giana ist ein säurearmer, ausbalancierter, leichter Kaffee, dessen zarten Nuancen von Zartbitterschokolade weich dem Gaumen schmeicheln. Dieser Kaffee ist pulped natural aufbereitet.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Vollautomat

 

21,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

5,25 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Äthiopien Sidamo Grade 2

Ein ganz besonderer afrikanischer Kaffee, der in seiner Würze unvergleichbar ist. Ein eher kräftiger Kaffee mit leichten Mocca-Tendenzen und einer feinen Säure.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Herdkanne

 

25,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

6,25 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Kolumbien Excelso Entkoffeiniert

Der entkoffeinierte Kaffee aus Kolumbien zeichnet sich durch seine leichte, sehr milde und ausgewogene, säurearme und koffeinfreie Tasse aus.

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne

 

22,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

5,50 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1

Indien Parchment AB

Ein gewaschen aufbereiteter Robusta aus Indien. Es muss nicht immer Arabica sein:-)

Ein kräftiger Kaffee mit Noten von Zartbitterschokolade. Sehr gut als Espresso geeignet.

Oder einfach nur zum beimischen von anderen Kaffees und Espressis

 

Empfohlene Zubereitungsarten:

Kaffeefilter, Stempelkanne, Herdkanne, Siebträger, Vollautomat

 

20,00 €/Kilo

 

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

 

5,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage1